Allgemeine Vertragsbedingungen zum Mietvertrag √ľber die Nutzung der Tagungslounge

1. Geltungsbereich, Vertragsabschluss

1.1. Die Sch√∂ne Z√§hne Leipzig GmbH (nachfolgend Vermieter genannt) vermietet die R√§ume der Tagungslounge, Katharinenstra√üe 6, 04109 Leipzig zur Durchf√ľhrung von Veranstaltungen    des Mieters.
1.2. Der Vertrag kommt durch die schriftliche Annahme des Mieterangebots durch den Vermieter zustande. Erklärungen per Telefax oder per E-Mail sind ausreichend.
1.3. Beginn und Ende der Nutzung werden gesondert vereinbart. Das Mietverhältnis verlängert sich nicht durch die Weiterbenutzung des Mietobjekts nach Ablauf der Mietzeit.
1.4. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Mieters finden nur dann Anwendung, wenn das vorher schriftlich vereinbart wurde.

2. Preise, Sicherheitsleistung, Mahnungen

2.1. Der vereinbarte Preis versteht sich als Nettopreis zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 19% und schließt alle anfallenden Nebenkosten (z.B. Strom, Heizung, Wasser) ein.
2.2. Der vereinbarte Preis wird mit Rechnungslegung fällig. Die Rechnung kann bereits vor Veranstaltungsbeginn gestellt werden. Rechnungen ohne Fälligkeitsdatum sind spätestens 5 Kalendertage nach Zugang der Rechnung zu zahlen.
2.3. Der Vermieter ist berechtigt, eine angemessene Sicherheitsleistung (Kaution) zu fordern.
2.4. F√ľr jede Mahnung darf der Vermieter eine Mahnpauschale i. H. v. 4,20 ‚ā¨ berechnen.

3. Stornierungen

3.1. Stornierungen durch den Mieter m√ľssen schriftlich erfolgen, per E-Mail oder per Telefax ist
ausreichend.
3.2. Im Falle einer Stornierung hat der Mieter eine pauschale Aufwandsentschädigung von
120,00 ‚ā¨ zu zahlen.
3.3. Erfolgt die Stornierung 13 bis 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn, hat der Mieter
dar√ľber hinaus 10% der Vertragssumme zu zahlen.
3.4. Erfolgt die Stornierung unter 7 Kalendertagen vor Veranstaltungsbeginn oder bei
Nichterscheinen zur Veranstaltung, hat der Mieter die volle vertraglich vereinbarte Summe zu
zahlen.
3.5. Dem Mieter ist der Nachweis gestattet, dass durch seine Stornierung ein Schaden nicht
oder nur in geringerem Umfang eingetreten ist.

4. Nutzungsbedingungen

4.1. Eine Untervermietung oder sonstige Weitergabe an Dritte ist dem Mieter nur mit ausdr√ľcklicher schriftlicher Zustimmung des Vermieters erlaubt.
4.2. Die Nutzung ist nur zu dem im Vertrag vereinbarten Nutzungszweck gestattet. Eine √Ąnderung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Vermieters.
4.3. Die Benutzung vorhandener technischer Ger√§te ist dem Mieter nur nach ausdr√ľcklicher Zustimmung des Vermieters gestattet. Der Mieter benennt hierf√ľr eine verantwortliche Person, die vor Veranstaltungsbeginn in die Funktions- und Bedienungsweise der technischen Ausstattung eingewiesen wird.
4.4. Dekorations- oder Werbematerial (Plakate, Banner, Aufhänger u. ä.) des Mieters darf nicht nach außen angebracht oder von außen sichtbar sein und muss bei Veranstaltungsende vom Mieter wieder entfernt werden.
4.5. Während der Veranstaltung darf sich eine vom Vermieter beauftragte Person in den vermieteten Räumen aufhalten.

5. Sicherheit, behördliche Erlaubnisse

5.1. Innerhalb der geschlossenen Räume der Tagungslounge besteht Rauchverbot, und der Umgang mit offenem Feuer (Kerzen, Sternchenfeuer etc.) ist strikt untersagt (sensible Rauchmelder, die automatisch einen Feuerwehreinsatz auslösen können).
5.2. Im Raum 1 d√ľrfen sich aus brandschutztechnischen Gr√ľnden maximal 99 Personen und im Raum 2 maximal 30 Personen zeitgleich aufhalten.
5.3. Getr√§nkegl√§ser, Glasflaschen u. √§. d√ľrfen nicht auf die Dachterrasse genommen werden.
5.4. Dem Mieter obliegt die Einhaltung der geltenden Sicherheitsbestimmungen einschließlich Lärmschutz. Die Fenster sind nach 22 Uhr geschlossen zu halten, die Benutzung der Dachterrasse nach 22 Uhr ist nur erlaubt, soweit dadurch keine Ruhestörung eintritt.
5.5. Wird nur ein Teil der Tagungslounge gemietet, so muss der Mieter gewährleisten, dass andere Mieter oder Dritte durch seine Veranstaltung nicht gestört werden.
5.6. Sind f√ľr die Durchf√ľhrung der Veranstaltung beh√∂rdliche Genehmigungen zu erteilen, so hat der Mieter diese auf eigene Kosten einzuholen.
5.7. Der Mieter hat eine ausreichende Versicherung f√ľr Sach- und Personensch√§den f√ľr seine Veranstaltung auf eigene Kosten abzuschlie√üen.

6. Haftungsbeschränkung, Aufrechnungsverbot

6.1. Der Vermieter haftet nicht f√ľr Sch√§den an den vom Mieter eingebrachten Sachen, es sei denn, der Vermieter hat diese Sch√§den vors√§tzlich oder grob fahrl√§ssig verursacht. Dasselbe gilt f√ľr Personensch√§den.
6.2. Stellt der Vermieter das Mietobjekt nicht zur vereinbarten Zeit zur Verf√ľgung, so kann der Mieter nur Schadenersatz fordern, wenn der Vermieter die Verz√∂gerung zu vertreten hat. Die Rechte des Mieters zur Mietminderung und zur fristlosen K√ľndigung wegen nicht rechtzeitiger Gebrauchsgew√§hrung bleiben unber√ľhrt.
6.3. Der Mieter darf gegen den Mietpreis mit eigenen Forderungen gegen den Vermieter nur aufrechnen, wenn die Gegenforderung unstreitig oder rechtskräftig festgestellt ist.

7. Zustand der Mieträume, Benutzbarkeit der Dachterrasse

7.1. Der Mieter √ľbernimmt das von ihm gemietete Objekt im vereinbarten Zustand. Bei √úbergabe und nach Beendigung des Mietverh√§ltnisses wird ein √úbergabeprotokoll gefertigt.
7.2. Kann die Dachterrasse aus witterungsbedingten Gr√ľnden (insbesondere Schnee-und Eisgl√§tte, Unwetter) nicht benutzt werden, berechtigt das nicht zur Mietminderung.

8. Ausschlussfrist

Alle Anspr√ľche aus dem Mietvertrag m√ľssen innerhalb von 3 Monaten nach F√§lligkeit gegen√ľber der anderen Vertragspartei schriftlich geltend gemacht werden, anderenfalls verfallen sie. Lehnt die eine Vertragspartei die Anspr√ľche ab, so m√ľssen sie innerhalb einer Frist von weiteren 3 Monaten nach Ablehnung bzw. nach Fristablauf gerichtlich geltend gemacht werden, sonst verfallen sie.

9. Datenschutz

Der Vermieter ist berechtigt, die im Vertrag genannten Daten entsprechend den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes elektronisch zu speichern, zu verarbeiten und weiterzugeben, wenn diese zur Durchf√ľhrung des Vertrages oder zur Erf√ľllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Der Mieter erkl√§rt hierf√ľr mit Abschluss des Vertrages sein Einverst√§ndnis.

TERMINE

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie planen ein Meeting, eine Tagung oder eine ganz besondere Feierlichkeit? Wir sind Ihr Ansprechpartner und unterst√ľtzen Sie gern bei der Planung und Umsetzung Ihrer Veranstaltung und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihre Anfrage können Sie per E-Mail oder telefonisch unter 0341-26446054 an uns richten. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Tagungslounge-Team